68x12_aktuell

Waffengesetznovelle

Per 1.1.2019 tritt die Waffengesetznovelle in Kraft. Die wichtigste Punkte für Jägerinnen und Jä...

mehr infos
Schießbewerbe

Die Ausschreibungen zum Kugelcup und zu den Landesmeisterschaften 2019 stehen zum Download zur Verf...

mehr infos
Bläserwettbewerb 2019

Der Internationale Jagdhornbläser-Wettbewerb findet von 21. bis 22. Juni 2019 im Schloss Weinzierl ...

mehr infos

Waldschnepfen-Monitoring

Waldschnepfenmonitoring

Das Waldschnepfen-Monitoring soll einen kontinuierlichen Überblick über die Bestandessituation der Waldschnepfe ermöglichen.

Die Jagdreviere liefern dem Niederösterreichischen Landesjagdverband hierzu Daten über Beobachtungen von Schnepfen im Frühjahr und Herbst mit verknüpfenden Angaben zu Revierörtlichkeiten und Seehöhen. Weiters werden das Brutvorkommen beobachtet und Jungvögel gezählt. Werden nach erteilter Erlaubnis des Jagdverbandes Schnepfen im Frühjahr erlegt, müssen Geschlecht und Alter gemeldet werden.

Eine wesentliche Aussage des Monitorings in Verknüpfung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen ist, dass die Waldschnepfe in Österreich überwiegend als Zugvogel vorkommt und vornehmlich im Mittelmeerraum überwintert. Die in Niederösterreich traditionelle aber mittlerweile gesetzlich reglementierte, zurückhaltende Bejagung der Waldschnepfe ist gemäß den Monitoring-Ergebnissen als nachhaltig zu bewerten, der Waldschnepfenbestand ist in Niederösterreich seit einigen Jahren konstant.

Eine Beteiligung am Waldschnepfen-Monitoring steht allen niederösterreichischen Revieren frei, weiterführende Informationen finden sich hier:

- Info-Blatt

- Erhebungsblatt Frühjahr

- Erhebungsblatt Brutvorkommen

- Erhebungsblatt Herbst

- Bericht Brutvorkommen 2006-2012